X

STA HP 3

Hochdruck-Thermowaage / Hochdruck STA – Simultane Thermische Analyse

Beschreibung

Auf den Punkt gebracht

Linseis stellt das neue Tischgerät für die Simultane-Thermoanalyse, die STA HP 3 vor. Die STA HP 3 ist das Ergebnis von 25 Jahren Erfahrung in der Hochdruck-Thermoanalyse. Der überlegene Hochgeschwindigkeits-Mikroofen mit einer Maximaltemperatur von 1200 ° C, die hochpräzise „Top-Loading“ Mikrowaage und die echte TG-DSC (Thermowaage und Differential Scanning Calorimeter) eröffnen ungeahnte neue Messmöglichkeiten. Das Tischdesign, der optionale Dampferzeuger und verschiedene Gasdosiersysteme bieten größtmögliche Flexibilität.

Die weltweit einzig kombinierte Hochdruck-STA (TG-DSC) mit Top-Loading-Funktion. Für Versuche bis 1200 ° C und bis 150 bar in reaktiven oder inerten Atmosphären.

 

Einfach vom Benutzer austauschbare TGA- oder TG-DSC-Plug-and-Play-Sensoren. Sie haben für Ihre Experimente verschiedene Möglichkeiten: nur TGA-Experimente mit einem Volumen von bis zu 1 ml oder eine kombinierte TGA-DSC-Analyse mit einem Volumen von bis zu 0,12 oder 0,3 ml durchzuführen.

Die Hochdruck-STA (TGA und DSC) ermöglicht die kombinierte Analyse von Gewichtsänderungen und kalorischen Ereignissen wie endothermen oder exothermen Reaktionen oder Phasenübergängen in einer Messung und unter denselben Temperatur-, Gas- und Druckbedingungen.

TGA STA HP 3 instrument sample holder / Probenhalter

TGA STA HP3 Gassteuerung gas equipment

Hochgenaue Messung der Probentemperatur. Das Thermoelement steht in direktem Kontakt mit der Probe. Die Konfiguration der STA HP 3 eliminiert Temperaturmessfehler aufgrund des Abstandes zwischen Probe und Thermoelement (im Gegensatz zum einer Magnetschwebe-Waage).
Der Hochgeschwindigkeits-Mikroofen ermöglicht schnelles Aufheizen und Abkühlen (bis zu 300 ° C/min geregelte Aufheizrate und bis zu 150 ° C/min Abkühlrate).

Sehr kleines Ofenvolumen ermöglicht schnelle Gaswechsel. Darüber hinaus senkt das geringe Volumen die Betriebskosten (Gasverbrauch / Energiebedarf) drastisch.

Flexible Gasdosierung und Security-Design: Die Gasdosiereinheiten können nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Die Anzahl der Gase ist frei wählbar (3 Gase sind Standard, mehr oder weniger Gase auf Anfrage). Zusätzlich sind ein optionaler Dampferzeuger sowie ein automatisches Evakuierungs- und Gas-Sicherheitssystem für Gase wie Wasserstoff und Kohlenwasserstoffe erhältlich.

TGa STA HP 3 Gasinstrument detail Gassteuerung Detail

TGA STA HP 3 Barometer

Service Anfragen bei Linseis

 

Sie interessieren sich für ein Messgerät?

Sie möchten weitere Informationen erhalten?

Kontaktieren Sie uns noch heute!

 

Jetzt Anfrage senden >>

Spezifikationen

Schwarz auf Weiß

Linseis TGA STA HP 3

Model STA HP 3
Temperaturbereich: RT bis zu 1200°C
Probengröße: bis zu 5 g
Auflösung: 0.1 ug
Vakuum: 10E-4 mbar
TG-Sensoren: Typ E/K/S/B/C
TG-DSC Sensoren: Typ E/K/S/B/C
elektronik: Integriert oder separat möglich
Schnittstellen: USB oder Ethernet
Wasserdampferzeugner: Optional
Gasdosierung: 1, 2 oder 3 Gase (weitere auf Anfrage)

Equipment für Gas

Hochdruck Thermowaage - Gaszubehör

Gasmischanalge für Hochdruckwaagen Linseis TGA HP

Software

Smarte Lösungen für individuelle Nutzung

Die brandneue Platinum-Software verbessert Ihren Workflow erheblich, da die intuitive Datenverarbeitung nur minimale Parametereingaben erfordert.

AutoEval bietet dem Benutzer eine wertvolle Orientierungshilfe bei der Bewertung von Standardprozessen wie Glasübergängen oder Schmelzpunkten. Produktidentifikationstool für Wärmebibliotheken: Bietet eine Materialdatenbank, die ein automatisches Identifikationstool für Ihre getestete Probe ermöglicht. Die Gerätesteuerung und / oder -überwachung über mobile Geräte gibt Ihnen die Kontrolle, wo immer Sie sind.

 

Linseis LFA 500 Software

Allgemeine Funktionen

  • Softwarepakete sind mit dem neuesten Windows-Betriebssystem kompatibel
  • Menüeinträge einrichten
  • Alle spezifischen Messparameter (Benutzer, Labor, Probe, Firma usw.)
  • Optionale Passwort- und Benutzerebenen
  • Rückgängig und Wiederherstellen für alle Schritte
  • Unbegrenzte Anzahl von Heiz-, Kühl- oder Isothermen Segmenten
  • Mehrere Sprachversionen wie Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch usw. (vom Benutzer wählbar)
  • Die Auswertesoftware verfügt über eine Reihe von Funktionen, die eine automatisierte Auswertung ermöglichen
  • Mehrere verschiedenen Glättungsmodelle
  • Vollständige Auswertungshistorie (alle Schritte können rückgängig gemacht werden)
  • Auswertung und Datenerfassung können gleichzeitig durchgeführt werden
  • Daten können mit Lehrkurven- und Kalibrierungskorrektur korrigiert werden
  • Die Datenauswertung umfasst: Software zur Peak-Separierung, Signalkorrektur und -glättung, erste und zweite Ableitung, Kurvenarithmetik, Peakauswertung, Glaspunktauswertung, Driftkorrektur. Zoom- / Einzelsegmentanzeige, Überlagerung mehrerer Kurven, Beschriftungs- und Zeichenwerkzeuge, Funktion zum Kopieren in die Zwischenablage, mehrere Exportfunktionen für den Grafik- und Datenexport und eine referenzbasierte Korrektur.

Applikationen

Applikation: Kohlevergasung

Eine bekannte Anwendung für Hochtemperatur-TG-DSC Messungen ist die Untersuchung der sogenannten Kohlevergasung oder Hydrovergasung. Dieser Prozess, bei dem Kohlenstoff in einer Wasserdampfatmosphäre erhitzt wird, wird in einigen katalytischen Prozessen verwendet, um beispielsweise Kohlenmonoxid (CO) aus Abgasen zu entfernen und insbesondere wertvolle organische Verbindungen aus Ressourcen wie Holzkohle oder Biomasse zu gewinnen.

Der gesamte Prozess kann wie folgt beschrieben werden:
Holzkohle oder die Kohlenstoffteile von Biomasse reagieren bei höheren Temperaturen (C + H2O CO + H2) mit Wasserdampf zu einem Gemisch aus Kohlenmonoxid und Wasserstoff. Dieser Vorgang kann mit oder ohne zusätzlichen Sauerstoff durchgeführt werden. Wenn eine sauerstoffhaltige Atmosphäre verwendet wird, erhalten Sie zusätzlich Kohlenmonoxid gemäß (C + O2 CO2, gefolgt von C + CO2 2 CO).

Die dritte Gleichung zeigt, unabhängig davon, ob Sie Sauerstoff verwenden oder nicht, die Reaktion von Kohlenmonoxid mit Wasser, um mehr Wasserstoff zu erhalten (CO + H2O CO2 + H2). Am Ende erhalten Sie eine Mischung aus Kohlenmonoxid und Wasserstoff. Diese beiden Gase sind an chemischen Gleichgewichten beteiligt, und daher ist es manchmal auch interessant zu wissen, wie viel Druck Sie in Ihrem System haben, da der Druck bestimmt, auf welcher Seite der Gleichung sich das Gleichgewicht befindet.

Schließlich besteht der Zweck der Kohlevergasung darin, aus den beiden entstehenden Gasen Kohlenmonoxid und Wasserstoff (CO + 2 H2 CH3OH; CH3OH + H2 CH4) Methanol und Methan zu gewinnen. Das bedeutet, dass Sie mit diesem Verfahren von jeder Art von Kohlenstoff zum Grundbaustein fast aller organischen Verbindungen (Arzneimittel, Polymere, Öle, Wachse, Fettsäuren, organische Säuren usw.) gelangen können.

Application graph for TGA STA High Pressure - Coal gasification

STA HP 3 Product brochure PDF
Produktbroschüre STA HP 3 (PDF)

Download