X

Kopplungen für die Gasanalyse

Gasanalyse / Kopplungen (EGA)

Durch Kopplung des Thermoanalysegeräts (beispielsweise einer Thermowaage TGA oder Simultanen Thermischen Analysegerät STA) mit dem schnellen Quadrupol Massenspektrometer (QMS) oder FTIR-Spektrometer (Fourier Tansform Infrared) sind die Detektion der Gasabspaltung und die Identifizierung der abgespaltenen Komponenten in genauer zeitlicher Korrelation mit den anderen Thermoanalysesignalen möglich.

Mit der einzigartigen Puls-Analyse kann sogar eine quantitative Gasanalyse – sowohl mit QMS als auch mit FTIR – erreicht werden.

Dank dieser Kopplungen kann Linseis extrem hochleistungsfähige Lösungen zur thermischen Analyse inklusive Restgasanalyse anbieten.

EGA FTIR

Linseis Gasanalyse Kopplung Pfeiffer

Die Kombination eines Linseis Gerätes mit einem FTIR ist besonders interessant in Bereichen wie der Polymer-, Chemie- und Pharmaindustrie. Zur Interpretation stehen dabei verschiedenste Bibliotheken und Datenbanken zur Verfügung.

Details

EGA QMS

Linseis Gasanalyse Kopplung Pfeiffer

Eine optische In-Situ-Analyse bietet viele Vorteile in der Analytik der Zersetzungsstoffe. Viele Materialien mit hoher Kondensationstemperatur, wie beispielsweise Alkalimetalle (Na, K und deren Kombinationen), können dank des optischen Ports nun auch bei  Messungen bis 1600°C detektiert werden.

Details

EGA GCMS

Linseis Gasanalyse Kopplung Pfeiffer

Die QMS – Quadrupol-Massenspektrometer-Kopplungsvorrichtung ist ein Massenspektrometer nach dem aktuellen Stand der Technik, sowie einem beheizten Einlasssystem. Das QMS wird für die Analyse flüchtiger Zersetzungsstoffe verwendet. Eine integrierte Softwarelösung ist ebenfalls verfügbar.

Details

EGA Optische In-Situ

Linseis Gasanalyse Kopplung Pfeiffer

Durch Kopplung einer Thermowaage (TGA) oder einer STA mit einer (GC-MS) Gaschromatographie-Massenspektrometer, können die Vorteile der Gaschromatographie sowie der Massenspektrometrie vereint werden, wodurch ein deutlicher Mehrwert entsteht.

Details

Typische Kopplungen bei der simultanen Analyse:

  • TG-DSC-MS (Thermogravimetrie, Differential Scanning Calorimetry, Massenspektrometer)
  • TGA-MS (Thermowaage gekoppelt mit Massenspektrometer)
  • TG-DSC-GC/MS (Thermogravimetrie, Differential Scanning Calorimetry, Gaschromatographie / Massenspektrometer)

Analytische Techniken zur Kopplung mit thermischen Analysatoren Kopplungen können mit verschiedenen Gasanalysemethoden durchgeführt werden:

  • FT-IR-Spektroskopie
  • Quadrupol-Massenspektrometrie (QMS)
  • ELIF-Spektroskopie (Excimer-Laser-induzierte Fragmentierungsfluoreszenz)
  • Gaschromatographie

Die Kopplung des thermischen Analysators mit dem Spektrometer/Chromatographen kann auf verschiedene Weise erfolgen:

  • Beheizte Transferkapillare (FTIR, GCMS, GC, MS)
  • Sniffer-Kopplung (GCMS, GC, MS)
  • Optische in-situ Beobachtung (ELIF)

 

Sie interessieren sich für eine Kopplung?

Sie möchten weitere Informationen erhalten?

Kontaktieren Sie uns!

 

Anfrage senden >>

Quicklinks

Schnell ans Ziel

Downloads

Alles auf einen Blick

Produktkatalog
DEUTSCH (PDF)

Download