L75 / Laser (DIL Dilatometer)

Laser Dilatometer für höchste Präzision

Linseis L75 Laser Dilatometer (DIL Dilatometer) Dilatometry

Das LINSEIS Laser Dilatometer der Pico-Serie ermöglicht Ausdehnungsmessungen mit bisher unerreichter Genauigkeit und Auflösung. Es steht hier eine Auflösung im Picometerbereich zur Verfügung (0,3 Nanometer = 300 Picometer). Es können hier im besten Fall Auflösungen erzielt werden, welche um einen Faktor 33 besser als die eines konventionellen Schubstangen Dilatometers sind.

Besonderer Wert bei der Entwicklung wurde auf die einfache Handhabung des Gerätes gelegt. Hierdurch konnte eine Bedienung sichergestellt werden, die der eines konventionellen Schubstangen Dilatometers entspricht.

Die Probenvorbereitung für das L75 / LASER benötigt keine spezielle Präparation, sie entspricht der eines konventionellen Dilatometers. Das Gerät benötigt keine speziellen Probengeometrien. Es können reflektierende und nicht reflektierende Proben vermessen werden.

 

 

 

    Temperaturbereich: -180 bis 500°C
    RT ... 1000°C
    Auflösung: 0.3 nm
    Heiz-/Abkühlraten*: 0.01 K/min ... 50 K/min 
    Probenhalter: Quarz
    Probenlänge: 20 mm
    Probendurchmesser: 7 mm
    Atmosphäre: inert, oxid., red., vak.
    Interface: USB

    * abhängig vom Ofentyp

      Die leistungsfähige, auf Microsoft® Windows® basierende LINSEIS Thermoanalyse Software übernimmt bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von thermoanalytischen Experimenten, neben der eingesetzten Hardware, die wichtigste Funktion. Linseis bietet mit diesem Softwarepaket eine umfassende Lösung zur Programmierung aller gerätespezifischen Einstellungen und Steuerungsfunktionen, sowie zur Datenspeicherung und Auswertung. Das Paket wurde von unseren hausinternen Softwarespezialisten und Applikationsexperten entwickelt und jahrelang erprobt. 

      Allgemeine Funktionen

      • Echtzeit-Farbdarstellung 
      • automatische und manuelle Skalierung 
      • Darstellung der Achsen frei wählbar (z. B. Temperatur (x-Achse) gegen Delta L (y-Achse))
      • Mathematische Berechnungen (z. B. erste und zweite Ableitung)
      • Abspeicherung kompletter Auswertungen
      • Multitasking-Funktion 
      • Multi-User-Funktion 
      • Zoommöglichkeit verschiedener Kurvenausschnitte 
      • Beliebig viele Kurven können zum Vergleich übereinander geladen werden
      • Online Help Menü
      • Freie Beschriftungen
      • EXCEL® und ASCII Export der Messdaten
      • Datenglättung
      • Nullkurven werden verrechnet
      • Cursor-Funktion
      • Statistische Kurvenauswertung (Mittelwertskurve mit Vertrauensintervall)
      • Tabellarischer Ausdruck der Daten und Ausdehnungskoeffizienten
      • Berechnung von Alpha Phys, Alpha Tech, relative Ausdehnung L/L0
      • Kurvenarythmetik, Addition, Subtraktion, Multiplikation

      Dilatometer-Features

      • Glasübergang und Erweichungspunktbestimmung
      • Automatische Erweichungspunktabschaltung, frei einstellbar (Systemschutz)
      • Anzeige von absoluter oder relativer Schrumpfung oder Ausdehnung
      • Darstellung und Berechnung von technischem / physikalischem Ausdehnungskoeffizienten
      • Ratenkontrolliertes Sintern (Software-Option)
      • Sinterprozessauswertung
      • Dichtebestimmung
      • Automatische Auswerteroutinen
      • Systemkorrektur (Temperatur)

        Applikationen

        • Höchstgenaue Ausdehnungsmessung von Materialien wie: Karbon, Graphit, Kompositwerkstoffe, Glas, Aluminium, Quarzglas, dünne Schichten, etc.
        • Höchstgenaue Ausdehnungsmessung von Halbleitermaterialien
        • Qualitäts- und Eingangskontrolle von Materialien mit problematischen Ausdehnungscharakteristika wie: Glas, Bimetalle, Materialien für Präzisionselektronik, etc.

        Materialien

        Polymere, Keramik / Glas / Baumaterialien, Metalle / Edelmetalle, Anorganische Chemie

        Industrie

        Keramik, Baumaterialien und Glasindustrie, Autoindustrie / Flugtechnik / Raumfahrt, Forschung, Lehre und akademische Forschung, Metalle / Edelmetalle, Elektronik

        Invar-Dilatometer-Messung

        Eine Invar-Probe wurde vier Mal von Raumtemperatur bis 200°C in Luft gemessen und ausgewertet. Beim Vergleich eines klassischen Dilatometers mit dem Laser Dilatometer wurde die Reproduzierbarkeit gemessen. Bei der Messung mit dem Dilatometer wurde eine Reproduzierbarkeit von 0,01 % des Messbereichs erreicht und bei der Messung mit dem Laser Dilatometer war die Reproduzierbarkeit 33 Mal höher.

         

          Verfügbares Zubehör (u.a.):

          • Geräte zur Probenpräparation
          • Schublehre für manuelle oder Online-Eingabe der Probenlänge
          • Verschiedene Gasboxen: manuell, halbautomatisch und MFC geregelt
          • Softwareoption ratenkontrolliertes Sintern (RCS)
          • Verschiedene Rotations- und Turbomolekularpumpen
          • LN2-Kühlung