X

THB 100 – Epoxid – Wärmeleitfähigkeit

Duroplastische Kunststoffe – Wärmeleitfähigkeit

Materialien auf Epoxidbasis, wie z. B. Epoxidharze, kommen in unterschiedlichen Anwendungsbereichen zum Einsatz, z. B. als Beschichtungen, Klebstoffe und Verbundwerkstoffe. Sie werden beispielsweise für industrielle Werkzeuge, in der Elektronik und in der Sportartikel- oder Automobilbranche eingesetzt. Epoxide besitzen eine gute Haftung, Hitze- und Chemikalienbeständigkeit, haben günstige mechanische Eigenschaften und sind zudem elektrisch isolierend. Diese Eigenschaften können durch Zusatzstoffe leicht modifiziert werden, sodass sie auch eine hohe Wärmedämmung oder eine gute elektrische Leitfähigkeit aufweisen können. Da sie häufig im Bauwesen eingesetzt werden, ist ihre Wärmeleitfähigkeit in vielen Anwendungsbereichen von Bedeutung.

App. Nr. 02-006-001 THB 100 – Epoxid – Wärmeleitfähigkeit

App. Nr. 02-006-001 THB 100 – Epoxid – Wärmeleitfähigkeit

Die Wärmeleitfähigkeit einer ausgehärteten Epoxidprobe wurde mit dem THB-100 bei Raumtemperatur und 50 °C gemessen. Dazu wurde die Probe zusammen mit dem Sensor (Sandwich-Aufbau) in einem Ofen platziert. Die Wärmeleitfähigkeit steigt von 0,196 W/mK bei Raumtemperatur auf 0,204 W/mK bei 50 °C. Dieser Bereich ist typisch für Hartpolymere.

Related instruments

THB 100

THB – Transient Hot Bridge – Messund der Wärmeleitfähigkeit und der Temperaturleitfähigkeitmittels Foliensensoren

Betriebstemperatur:

  • –150°C bis 200°C
  • -150°C  bis 700°C
Details